lpu15
fm_welcome
lpa_banner_bc
lpu15 fm_welcome lpa_banner_bc

Archive for the ‘Linkin Park’ Category

Record Store Day 2016 mit The Rising Tied und Road To Revolution
veröffentlicht am: 8. März 2016 um 20:01

2

Soeben wurden die neuen Releases für den diesjährigen Record Store Day, bei dem traditionell limitierte Schallplatten und CDs veröffentlicht werden, angekündigt. Mit dabei eine limitierte Auflage des Linkin Park Livealbums „Road To Revolution“ auf einer speziellen rot-schwarzen Splattervinyl inkl. der DVD der Liveshow, sowie eine colaflaschengrüne Version des Fort Minor Albums „The Rising Tied“!

Der Record Store Day findet dieses Jahr am 16. April statt.

Alle weiteren Infos zum Record Store Day und welche Plattenläden bei euch um die Ecke teilnehmen findet ihr HIER!

The 7th Letter x Linkin Park #XVLP
veröffentlicht am: 13. November 2015 um 8:12

0

Auch die mittlerweile vierte Kollaboration von #XVLP wurde heute Nacht veröffentlicht.

In Zusammenarbeit mit The 7th Letter sind dabei zwei Sweater entstanden, ein weißer und ein schwarzer.

CTpYB-GU8AApjes.jpg large

Kostenpunkt sind dabei $ 44, während es hier aber nicht wie bei allen anderen Kollabos nur 150, sondern pro Farbe 150 Stück gibt. Die weiße Version gibts bei Linkin Park unter http://linkinpark.com/XVLP die schwarze gibts im The 7th Letter Shop.

Auch hierzu gibt es wieder ein Interview mit Mike und Joe, das könnt ihr euch jetzt noch unten anschauen.

The Hundreds x Linkin Park #XVLP
veröffentlicht am: 11. November 2015 um 8:04

0

#XVLP geht in die dritte Runde. Dieses Mal haben Linkin Park mit den Jungs von The Hundreds aus LA zusammen gearbeitet.

Herausgekommen ist bei der Zusammenarbeit eine Jacke. Das besondere daran: Es ist das erste Design überhaupt, dass jemals mit dem Hybrid Soldier veröffentlicht wurde, bei dem dieser keine Flügel hat.

xvlp-thehundreds-front

xvlp-thehundreds_back

Kosten soll das ganze $120. Alle weiteren Infos zu dem Projekt findet ihr wie immer unter: http://linkinpark.com/XVLP

Unten gibts noch ein Video Interview zu der Kollaboration.

Chester Bennington verlässt Stone Temple Pilots
veröffentlicht am: 10. November 2015 um 10:40

0

Chester Bennington und die Stone Temple Pilots gehen getrennte Wege. Seit 2013 war Chester Bennington neben Linkin Park auch der Sänger der legendären Rock und Grunge Band Stone Temple Pilots, die sogar seine Jugendidole waren. Gemeinsam gingen sie mehrfach auf Tour, veröffentlichten eine EP und hatten sogar schon Songs, etwa vier bis fünf, für ein neues Album aufgenommen, dass nun erstmal auf Eis liegt.

Der Grund für das Ausscheiden Chesters liegt auf der Hand. Er hat sich nicht mit den übrigen Mitgliedern von STP, Robert, Eric und Dean, verstritten, er hat einfach schlichtweg keine Zeit mehr für eine zweite große Band. Er möchte sich musikalisch künftig wieder 100%ig auf Linkin Park konzentrieren, möchte dabei aber auch noch Zeit für seine Familie haben. Eins von beiden würde zu kurz kommen, wenn er sich noch Vollzeit in Stone Temple Pilots investieren würde und das kann er nicht mit sich selbst vereinen. Daher hat er sich dazu entschieden aus der Band auszusteigen. Die Band und Chester werden aber stets Freunde bleiben und es ist nur fair es auf diesem Weg zu machen, schließlich steckt Herzblut von allen in einer Band und wenn einer nicht voll dabei ist, leidet das Gesamtpaket.

Chester und die Stone Temple Pilots gaben zu der Trennung folgende Statements ab:

Die letzten paar Jahre waren eine unglaubliche Erfahrung. Ich hatte die Möglichkeit mit einer der größten Rockbands unserer Generation aufzutreten und Musik zu schreiben, die schon in meiner Jugend einen riesigen Einfluss auf mich hatten. Mit der Hingabe, die STP verdienen und dem Zusatz, dass ich in Linkin Park bin, sowie den Bedürfnissen meiner Familie, würde eins davon stets zu kurz kommen. Als wir das begonnen haben wussten wir vier… Robert, Eric, Dean und auch ich, was uns erwartete. Wir haben uns in aller Fairness unter Freunden, den Fans gegenüber und dem Vermächtnis von STP gegenüber, dazu entschieden, dass diese Hingabe mehr benötigen würde als ich an Zeit zur Verfügung habe. Aus Fairness gegenüber meinen Bandkollegen in Linkin Park sowie mir und meiner Familie gegenüber, werde ich mich künftig allein auf Linkin Park konzentrieren, damit ich 100% beisteuern kann. Es war einfach eine unglaubliche Erfahrung und ein wahrgewordener Traum und ich freue mich auf beider Zukunft, STPs und Linkin Parks.

 

-Chester

 

Was für ein paar großartige und wunderschöne Jahre wir alle doch zusammen hatte. Es war uns eine Ehre für euch alle kürzlich auf Tour zu spielen und euch zu treffen. Wir haben unsere Zeit mit Chester voll und ganz genossen und dass nicht nur auf professioneller, sondern umso mehr auf persönlicher Ebene. Leider war es offensichtlich, dass Planung und Zeit gegen uns gearbeitet haben. Mit dieser Entscheidung gibt es aber auch einen Neuanfang. Es gibt bereits eine Fülle an neu geschriebener Musik, ein Teil davon ist sogar schon aufgenommen. Wir hatten in den letzten Monaten das Glück mit ein paar sehr talentierten Sängern die Bühne teilen zu dürfen und werden dies auch weiter tun, bis jeder einzelne von uns sich sicher ist, dass wir die richtige Person gefunden haben.

 

Mit Liebe,

-Robert, Eric, Dean

Linkin Park bei der BlizzCon
veröffentlicht am: 10. November 2015 um 8:34

0

Am Samstag haben Linkin Park auf der Abschlusszeremonie der diesjährigen BlizzCon in Anaheim gespielt.

Als „Überraschung“ gab es ein neues Intro MashUp von Papercut mit dem World of Warcraft Intro. Rund um die Show postete vor allem Joe einige Bilder mit Cosplayern, aber auch Mike fühlte sich in der Nerdwelt sichtlich wohl, wie seine vielen Posts auf Snapchat bewiesen.

 

CTRBj1aUsAAqiNv.jpg large

Hier noch die komplette Setlist (danke an LPLive):

01. Papercut – World Of Warcraft Theme Remix Intro
02. Given Up – Ext. Outro
03. Rebellion
04. Points Of Authority – Shortened Intro
05. One Step Closer – Ext. Outro
06. A Line In The Sand – Keyboard Intro
07. From The Inside
08. Runaway – Shortened (Intro/First Verse/Chorus Only); Ext. Outro Transition w/ Wastelands Verse 1
09. Wastelands
10. Castle Of Glass – Experience Version; Wisdom Justice And Love Bridge; The Radiance Outro
11. LOATR/SOTD/Iridescent – Ballad Medley
12. Robot Boy – Shortened (Intro, Synth Bridge, and Ending Instrumental Only)
13. Joe Solo Medley – w/ Wretches And Kings, Victimized Remix, Buy Myself, Cure For The Itch, Session, Plc.4 Mie Hæd
14. New Divide
15. Breaking The Habit
16. Darker Than Blood – Shortened (First Verse/Chorus Acapella)
17. Burn It Down
18. Final Masquerade
19. Remember The Name – Fort Minor song; Shortened (Intro/Chorus/Hybrid Verse/Chorus/Chorus)
20. Welcome – Fort Minor song; Ext. Outro Transition
21. In The End
22. Faint – Ext. Outro
23. Bleed It Out – Ext. Intro; Ext. Bridge w/ Sing-a-long; Ext. Ending

12224207_1122429044452723_1404389704_n

Bildercredits: Linkin Park Twitter, Mike Shinoda Instagram