"Sometimes you gotta know which buttons to push" #TheHuntingParty fb.me/6SU9bU8i2

Vor etwa 2 Stunden von BlackChester.des Twitter via Facebook

Rob Bourdon

Geburtsname: Robert Gregory Bourdon
Geburtsort: Calabasas, CA, USA
Geburtsdatum: 20.01.1979
Spitzname: Bourdie, Rob
Familienstand: ledig, vorher 8 Jahre mit Vanessa Lee Evigan liiert

Bands (aktiv):

  • Linkin Park (seit 1999)

Bands (ehemalige):

  • No Clue/Physical Evidence (ca. 1988-1992)
  • Karma (ca. 1992-1994)
  • Relative Degree (ca. 1995-1996)
  • SuperXero (ab 1996-Xero)
  • Xero (ab 1997-Hybrid Theory)
  • Hybrid Theory (ab 1998-Linkin Park)

Robert Gregory Bourdon, so Robs voller Name, wird am 20.01.1979 in Calabasas, Kalifornien geboren. Ebenda wuchs er auch auf, genauso wie die Mitglieder der Band Incubus. Er wurde streng jüdisch erzogen und hat nach eigenen Angaben aus diesen Gründen auch keine Tattoos, da sein Glaube ihm dies untersagt. Die Highschool besucht er in Agoura Hills, er machte seinen Highschool-Abschluss also auf der selben Schule wie Mike, Brad und einige Mitglieder von Hoobastank.

Mit der Musik kommt er früh in Kontakt, da er beginnt das Klavierspielen zu lernen. Schon in der 6. Klasse gründet er mit Schulfreunden die Band No Clue, welche sich später in Physical Evidence umbenennt und von da an Bands wie Nirvana, Bad Religion und Suicidal Tendencies covert. Erst im Alter von 12 Jahren beginnt er Schlagzeug zu lernen, nachdem sein Bruder ein Drumkit zum Geburtstag geschenkt gekriegt hatte und immer wenn er vom Klavierspielen frustriert war, setzte er sich an das Drumset seines Bruders. Außerdem traf er in seiner Jugend auf Joey Kramer, dem Drummer von Aerosmith welcher außerdem ein Jugendfreund seiner Mutter war, der ihm sogar ein Bass Drum Pedal schenkt. Aus diesem Grund beginnt er auch überhaupt erst mit dem Schlagzeugunterricht, den er jedoch nach einem Jahr bereits wieder aufgibt, da er die Musik lieber nach Gehör spielt als nach vorgedruckten Noten, er fühlt sich dabei einfach besser. In der zehnten Klasse wird er Mitglied der Jazz Band seiner Schule. Nach einem Konzert dieser Band wird er von Mitgliedern der Band Karma gebeten der Gruppe beizutreten und dies tut er. Durch seine Bandkollegen in Karma lernt er Brad und Mike kennen, welche beide im nahe gelegenen San Fernando Valley lebten.

Nachdem Brad und er sich auf der Agoura Highschool kennenlernten, beschlossen sie die Band Relative Degree zu gründen. Selbige löste sich allerdings schon früh wieder auf, da sie sich quasi nur ein Ziel gesetzt hatten. Sie wollten es schaffen mit ihrer Band im Roxy Theatre Hollywood aufzutreten. Nachdem sie dieses Ziel erreicht hatten löste sich die Band, die es immerhin zu 11 selbstgeschriebenen Songs gebracht hatte, auf. Das Ende der Band traf Rob schwer und er hatte in der Zeit bis zum Highschool Abschluss Probleme mit Alkohol und Drogen, die er aber erfolgreich bekämpfte.

Zeitnah nach seinem Highschool Abschluss bekam er einen Anruf von Mike, ob er nicht Mitglied der Band SuperXero werden wollte, welche er und Brad gegründet hatten. Er akzeptierte das Angebot und ist seitdem Mitglied von SuperXero, welche sich im Laufe der Zeit zunächst in Xero, dann Hybrid Theory und schließlich, aus rechtlichen Gründen, in Linkin Park umbenannte.

Rob ist Perfektionist und ist für die Drumparts bei Linkin Park in Eigenregie verantwortlich. In seiner Freizeit spielt er leidenschaftlich Klavier, übt Schlagzeug oder surft.