@19chanti96 DNS umstellung. kann sein, dass es eine Weile dauert bis es angezeigt wird, aber die seite ist nicht down

Vor etwa 2 Tagen von BlackChester.des Twitter via Twitter for iPhone

huntijngparty_full_itunes
untilitsgone_musikvideo
thehuntingparty
lp_30stm
huntijngparty_full_itunes untilitsgone_musikvideo thehuntingparty lp_30stm

Latest News

Erste Deutschlandtourdates für den Herbst bekannt
veröffentlicht am: 19. Juni 2014 um 16:21

8

Wie ihr bereits alle wisst, dauert es nichtmehr lang, bis die Herbsttour in Europa angekündigt wird. Es gibt schon erste Spekulationen für Spielorte in Deutschland, so hat SWR3 erst kürzlich angekündigt Linkin Park im November zurück nach Stuttgart zu holen.

Jetzt zieht 1Live nach und bestätigte OnAir gleich zwei Tourdaten in NRW. So kommen Linkin Park deren Aussage zu Folge nach Köln und Oberhausen

06.11.2014 – Köln – Lanxess Arena
17.11.2014 – Oberhausen – Königs Pilsner-Arena

Danke an alle für die Hinweise!

Quelle: 1Live, SWR3

Chester Bennington zu Gast bei Loveline
veröffentlicht am: 19. Juni 2014 um 13:11

1

Nach der The Hunting Party Release Party für iHeartRadio war Chester gestern Nacht zu Gast bei Loveline. Die komplette Aufnahme der Show könnt ihr euch unten anschauen.

18.06.2014 – Burbank, CA – iHeartRadio Theater
veröffentlicht am: 18. Juni 2014 um 23:25

0

Gestern haben Linkin Park bereits eine kleine Release Show im Red Bull Soundspace at KROQ gespielt, heute spielen sie eine komplette Releaseshow für iHeartRadio im neuen iHeartRadio Theater in Burbank, CA.

Ab 19 Uhr PST/22 Uhr EST/04 Uhr CEST (deutsche Zeit) wird das ganze live gestreamt und Fans können es sich live im Netz anschauen. Den Stream findet ihr HIER.

Quelle: iHeartRadio via LPLive

UPDATE:
Die Setlist des Abends seht ihr unten, darunter noch ein paar Impressionen der Show und eine Aufzeichnung des Streams. Falls ihr euch über “Zugabe” wundert, “Until It’s Gone”, “Wastelands” und “Guilty All The Same” wurden extra für Jimmy Kimmel Live nach der eigentlichen Show aufgenommen.

01. Burn It Down
02. Waiting For The End – Apaches Intro w/ ‘Until It Breaks’ V2; Wall Of Noise Outro
03. Wastelands – Album Version
04. Numb – Numb/Encore Intro / Outro + Verse 1 Guitar
05. In The End – False Start
06. Faint – Ext. Outro
07. Until It’s Gone – Ext. Outro Transition
08. A Light That Never Comes – Shortened (No Second Verse, Second Chorus, or Bridge)
09. New Divide – Shortened (No First Chorus or Second Verse)
10. What I’ve Done – Short Ticking Intro; Ext. Guitar Solo Bridge
11. Bleed It Out – Ext. Intro; Ext. Ending
—————————————————-
01. Until It’s Gone
02. Wastelands Album Version
03. Guilty All The Same

via LPLive

(mehr …)

17.06.2014 – Los Angeles, Kalifornien – Red Bull Soundspace at KROQ
veröffentlicht am: 17. Juni 2014 um 22:38

0

Passend zur Veröffentlichung von “The Hunting Party” spielten Linkin Park heute eine kurze Show im Red Bull Soundspace in Los Angeles. Vorneweg gab es ein kleines Q&A mit der Band, dass von Ted Stryker moderiert wurde. Hier die Setlist und unten könnt ihr euch für die nächsten 24 Stunden die Show noch einmal anschauen, die so lang auf dem Red Bull Channel auf Repeat läuft.

01. The Catalyst/The Requiem – Mashup Intro
02. Guilty All The Same
03. Given Up – Ext. Outro w/ Extra Note
04. One Step Closer – Ext. Outro
05. Wastelands
06. Faint – Ext. Outro
07. Until It’s Gone
08. New Divide – Shortened (No First Chorus or Second Verse)
09. What I’ve Done – Short Ticking Intro; Ext. Guitar Solo Bridge
10. Bleed It Out – Ext. Intro; Ext. Ending

via LPLive

14.06.2014 – Castle Donington, UK – Download Festival – Hybrid Theory
veröffentlicht am: 17. Juni 2014 um 22:13

0

Am vergangenen Samstag spielten Linkin Park auf dem Download Festival in Donington, UK eine historische Show. Das erste Mal in ihrer Bandgeschichte spielten sie ihr Debutalbum “Hybrid Theory” von Anfang bis Ende. Anscheinend hatte die Band, bevor sie vom Veranstalter des Download Festivals gefragt wurde diese spezielle Show zu spielen, geplant eine US Tour, vermutlich unter Pseudonym, zu spielen, bei der sie in kleinen Clubs “Hybrid Theory” von Anfang bis Ende spielen wollten. Auf Grund der Bestätigung der Download Show, wurde diese Idee aber verworfen. Gut für Besucher des Download Festivals, schlecht für US Fans. Auf jedenfall konnte die Show sowie das drumherum aufregender nicht sein. Aus aller Welt kamen Linkin Park Fans nach Donington, um das erste Album komplett live zu sehen. Und die Band schien ebenso aufgeregt zu sein wie die Fans, zumindest konnten sie ihre Vorfreude auf den Gig auf ihren diversen Social Media Kanälen nicht verbergen. Und die Tatsache, dass Mike mit einer roten Perücke, die er beim M&G geschenkt bekam auf die Bühne ging, war quasi noch einmal das i-Tüpfelchen. Eingeleitet wurde die Show übrigens vom LPTV – Road To Download, dass ihr euch unten über der Setlist noch ansehen könnt. Unter der Setlist gibt es dann noch ein paar Impressionen von der Show, unsere eigene Galerie folgt.

01. Papercut
02. One Step Closer – Ext. Outro
03. With You
04. Points Of Authority
05. Crawling
06. Runaway
07. By Myself
08. In The End
09. A Place For My Head
10. Forgotten
11. Cure For The Itch – Full Song Live Debut
12. Pushing Me Away
13. The Catalyst/The Requiem – Mashup Intro
14. Guilty All The Same
15. Given Up – Ext. Outro w/ Extra Note
16. Wastelands – Hard Start
17. Burn It Down
18. Waiting For The End – Apaches Intro w/ Until It Breaks Verse 2; Wall Of Noise Outro
19. Numb – Numb/Encore Intro/Outro + Verse 1 Guitar
20. Until It’s Gone – Ext. The Catalyst + No More Sorrow Mashup Intro
21. Lost In The Echo – Shortened (No Second Verse or Second Chorus)
22. New Divide – Shortened (No First Chorus or Second Verse)
23. What I’ve Done – Ext. Guitar Solo Bridge; Ext. Sing-a-long Outro
25. Bleed It Out – Ext. Intro; Ext. Bridge w/ Drum Solo + The Catalyst Refrain; Ext. Ending

(mehr …)